APEDOS - Organisationsentwicklung


Die konzeptionellen Qualifizierungsmaßnahmen der Organisationsentwicklung werden individuell auf die Bedingungen Ihres Unternehmens, auf Ihre Ziele und auf den Bedarf der Trainingszielgruppe zugeschnitten.

  • Leistungen:
  • Change Management
  • Zielvereinbarungsprozess
  • Familyteamtraining
  • Kooperationstraining
  • Teambuilding
  • Projektmanagement
  • Strategieworkshop
  • Produktivitätsworkshop

Wirtschaftlicher Wandel fordert Unternehmen zu ständigen Veränderungsprozessen heraus.
Dabei gilt es, eigene Chancen aktiv zu erkennen und unternehmerische Ressourcen zu nutzen.

Dabei gilt es, eigene Chancen aktiv zu erkennen und unternehmerische Ressourcen zu nutzen.

APEDOS Training entwickelt zeitgemäße Organisationsstrukturen und begleitet die Optimierung der Abläufe für Ihren verstärkten unternehmerischen Erfolg.

 

CHANGE MANAGEMENT PROZESSE


Veränderungen und Change-Prozesse bestimmen den Unternehmensalltag sowie die Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Coaches in immer stärkerer Weise. Durch eigenes Führungsverhalten frühzeitig auf wechselnde Rahmenbedingungen des Tagesgeschäftes oder Veränderungen des Aufgaben- und Verantwortungsbereiches gezielt zu reagieren, schafft Raum für nachhaltige Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse.

Das professionelle Erkennen, Initiieren und Steuern von notwendigen Veränderungsprozessen, ist heute eine wesentliche Kernkompetenz des Coaches in seiner Führungsrolle. Besonders dann, wenn die von anstehenden Change-Prozessen betroffenen Mitarbeiter sich nicht ausreichend ernst genommen fühlen aber aktiv in die Planung, Gestaltung und Umsetzung des Veränderungsprozesses eingebunden werden sollen. Mit neuen Impulsen für die Führungsrolle als Coach, gewinnen Sie mehr Sicherheit, um auch, bei sich ständig ändernden Rahmenbedingungen, den Überblick zu behalten, souverän zu kommunizieren und erfolgreich zu führen.

Ziele
  • Die Coaches setzen sich mit der Rolle und Funktion der Führungskraft in Change-Prozessen aktiv auseinander. Sie kennen die Bedeutung und Dynamik von Veränderungsprozessen und sind für die Chancen und Risiken eines Change-Management-Prozesses sensibilisiert.
  • Die Coaches kennen zahlreiche Möglichkeiten, Veränderungsprozesse sowohl auf individueller Ebene als auch auf Bereichs- bzw. Unternehmensebene systematisch zu gestalten.
  • Sie können Veränderungsprozesse im eigenen Bereich einleiten und steuern und wissen, wie sie aus Betroffenen, Beteiligten machen.
  • Die Coaches entwickeln konkrete Ideen zur Gestaltung und Steuerung von Change-Management-Prozesse im eigenen Aufgaben- und Verantwortungsbereich.
  • Anstehende Veränderungen werden von Ihnen als Chance wahrgenommen und Sie verfügen über Strategien die persönliche Gelassenheit erhöht und innere Stabilität sichert.
  • Sie wissen, wo und wie sie als Führungskraft und Coach im Veränderungsprozess besonders gefordert sind und wie sie Motivation und Leistungskraft bei sich sowie ihrem Team stärken können.


ZIELVEREINBARUNGSPROZESS


Führen mit Zielvereinbarungen und eine damit einhergehende Mitarbeiterbeurteilung ist eines der am weitest verbreitenden Führungsinstrumente – national und international.
Ergebnisplanung und Führen mit Zielvereinbarungen und eine damit einhergehende Mitarbeiterbeurteilung, ist eine am weitest verbreitenden Führungsinstrumente – national und international. Eine der wichtigsten Führungsaufgaben besteht darin, aus übergeordneten Geschäftsplänen Ziele abzuleiten, die Mitarbeiter für diese Ziele zu gewinnen und die Zielerreichung permanent zu überprüfen. Mit dem Einsatz des Systems Management-By-Objectives und dem Einsatz der Apedos-Zielvereinbarungs-Tools, wird dies rfolgreiche Realität. Führen mit Zielvereinbarungen ist eine Führungsstrategie, mit deren Hilfe Sie die Lösungspotenziale der Mitarbeiter nutzen können, eigenverantwortliche Mitarbeiter entwickeln und zielorientiert arbeiten können.
Nach diesem Training sind Sie mit dem Wesen und den Inhalten der zielorientierten Führung vertraut und wissen, welche Auswirkungen diese auf Sie und Ihre Mitarbeiter hat. Sie führen Zielvereinbarungsgespräche treffsicher und fair und wissen, wie Sie Ihre Mitarbeiter auf Zielkurs halten. Ferner erhalten Sie die Instrumente zu Optimierung Ihres persönlichen Zielsystems. APEDOS Training hat „Führen mit Zielvereinbarung“ schon bei unterschiedlichen Branchen und Unternehmen erfolgreich eingeführt und vermittelt das notwendige Wissen und Können im Rahmen konzeptioneller Trainings besonders praxisnah.

Ziele
  • Verstehen der für den Unternehmenserfolg relevanten Bedeutung des Gruppen- Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergesprächs als wesentliches Element in der Zusammenarbeit.
  • Sie kennen den Einsatz geeigneter Mittel zur Mitarbeiterbeurteilung und Zielvereinbarung.
  • Konkrete Anregungen für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen mit dem Hilfe des Systems „Führen mit Zielvereinbarungen“ sind kennen gelernt.
  • Einführung von „Führen mit Zielvereinbarung“ bei den Mitarbeitern Konkrete Ziele sind formulieren.
  • Zielvereinbarungsgespräche können geführt werden.
  • Probleme bei Zielvereinbarungsgesprächen können gelöst und Zielkontrollgespräche konstruktiv geführt werden.


FAMILYTEAMTRAINING


Spitzenleistungen im Team sind nur dann möglich, wenn die emotionale Zugehörigkeit zum Team gefördert wird, ein echtes Wir-Gefühl entsteht. Hierbei entstehen Synergien, die die Leistungsfähigkeit eines Teams mehr werden lassen, als die Summe ihrer Mitglieder. Das Führungsverhalten im Sinne der Coachphilosophie kann auf Wirksamkeit in der Praxis weiter trainiert und bestätigt werden. Eine verbesserte Orientierung im Team sorgt für einen höheren Grad der Effizienz und Leistungsbereitschaft der Teammitglieder.

Ziele
  • Das Teambewusstsein ist gestärkt, das Wir-Gefühl ist gesteigert.
  • Die Orientierung des Einzelnen im Team ist verbessert, jeder Teilnehmer hat Hinweise über sein Verhalten und seine Rolle im Team erhalten.
  • Ein teameigenes Erfolgskonzept ist erstellt, das die zukünftige erfolgreiche Marktbearbeitung sicherstellt.
  • Synergieeffekte im Team sind erlebt, das Team weiß um produktive und kontraproduktive Verhaltensweisen im Team.
  • Das Team besitzt einen Verhaltenskodex, der die zukünftige Art der Zusammenarbeit beschreibt und der von allen Teammitgliedern mitgetragen wird.


KOOPERATIONSTRAINING


Das Kooperationstraining ist das Training von Abläufen der interdisziplinären Zusammenarbeit im Unternehmen mit Zielen und geplanten Ergebnissen. Das Kooperationstraining erfasst die Bereiche des Unternehmens, die direkt zusammenarbeiten oder in der Leistungserbringung Abhängigkeiten aufweisen.
Die kooperierenden Führungskräfte und Mitarbeiter identifizieren die Produktivitätskiller ihrer Zusammenarbeit für eine team- und abteilungsübergreifende Zielverfolgung. Schnittstellenprobleme werden definiert, besprochen und Lösungen werden erarbeitet. Die Aktivitäten im Unternehmen sind abteilungsübergreifend auf eine gemeinsame Vorgehensweise abgestimmt.
Was vorher noch als Schnittstelle der Kompetenz und Verantwortung gesehen wurde, wird nach diesem Training als Verbindungspunkt für das gemeinsame Ergebnis identifiziert.

Ziele
  • Verstehen der für den Unternehmenserfolg relevanten Bedeutung des Gruppen- Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergesprächs als wesentliches Element in der Zusammenarbeit.
  • Die Problemfelder der Zusammenarbeit im Unternehmen und Schnittstellenprobleme sind gemeinsam definiert und akzeptiert sowie mit Lösungen versehen.
  • Die Zusammenarbeit aller Bereiche ist geklärt, reibungslos und von gegenseitiger Unterstützung gekennzeichnet.
  • Das gemeinsame Ziel, die Mitverantwortung für die Ergebnisse der anderen, leitet das Denken und Handeln von Mitarbeitern und Führungskräften im Handeln.
  • Die Erarbeitung der Lösungen und Konzepte für eine leistungsfähige Zusammenarbeit ist gleichzeitig Übungsfeld für das zukünftige, gegenseitig akzeptierte Miteinander.


TEAMBUILDING


Ein erfolgreiches und effektives Team vereint ein Höchstmaß an zwischenmenschlichem Miteinander mit einer klaren Sach- und Leistungsorientierung. Es braucht gemeinsame Ziele, klare Aufgaben- und Rollenverteilung, gemeinsamen Spaß an der Arbeit und gegenseitige Toleranz im Miteinander. Die Organisationskultur in einem Unternehmen wirkt sich direkt auf die Qualität der Zusammenarbeit zwischen Mitarbeiter/innen und nicht zuletzt auf das Ergebnis aus.
Dieses Training ist eine sofort wirksame Maßnahme für zu gründende und bestehende Teams. Kooperation und Konfliktlösung innerhalb des Teams sowie die Qualität der Ergebnisse verbessern sich kurzfristig. Nutzen Sie die Möglichkeiten im Rahmen der individuell konzipierten Teamentwicklung die Teamarbeit nachhaltig zu verbessern. Die gezielte Teamentwicklung leistet einen wertvollen Beitrag zu einer effizienten und engagierten Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen.
Ob Arbeitsgruppe, Projektteam, Abteilung, Geschäftsführung oder die Hierarchie übergreifende Zusammenarbeit: Überall tauchen Herausforderungen auf, wenn Menschen zusammen arbeiten! Sie zu meistern, ein tragfähiges Teamklima und daraus ein belastbares Team zu entwickeln, das ist eine Kompetenz von APEDOS Training.

Ziele
  • Verstehen der für den Unternehmenserfolg relevanten Bedeutung des Gruppen- Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergesprächs als wesentliches Element in der Zusammenarbeit.
  • Die Beziehungslinien im Team sind geklärt und gefestigt.
  • Die Prozesse und Strukturen im Team sind sichtbar gemacht und die Kooperation nachhaltig verbessert.
  • Die Stärkung der produktiven Teamkommunikation ist erfolgt.
  • Erfolgssichernde Ziele der Zusammenarbeit sind formuliert und vereinbart.
  • Die Förderung von Schlüsselqualifikationen in der Teamarbeit ist erfolgt.
  • Vertrauen und persönliche Nähe unter den Teammitgliedern ist gewachsen.


PROJEKTMANAGEMENT


Zunehmender Wettbewerb, ständige technologische Weiterentwicklungen und anspruchsvollere Kundenanforderungen zwingen heutzutage die Unternehmen konsequent ihre Wettbewerbsvorteile auf- und auszubauen. Projektmanagement kann hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Im Unterschied zu rein fachlich orientierten Arbeitsformen geht es bei Projektmanagement als "Querschnittsaufgabe" um die Bewältigung interdisziplinärer und komplexer Aufgaben, die angepasste Methoden und eine flexible Organisation erfordern, wenn Kosten, Termine und Qualität nicht außer Kontrolle geraten sollen.
Immer mehr Unternehmen organisieren Ihre Arbeitsprozesse als Projekte. Diese Form der Organisation unterscheidet sich grundlegend vom Tagesgeschäft. Allein das Prinzip Ihrer Einzigartigkeit bedeutet für jeden Projektmitarbeiter immer wieder eine besondere Herausforderung. Im Training werden die spezifischen Besonderheiten der Projektarbeit systematisch erarbeitet. Der Teilnehmer gewinnt einen umfassenden Einblick in das Wesen von Projekten und Projektarbeit und lernt grundlegende Strategien kennen, Projekte optimal zum Ziel zu führen.
Mit unserem systemischen Ansatz decken wir für unsere Kunden alle Bereiche modernen Projektmanagements ab, von der Qualifizierung der Projektleiter bis zur Optimierung der Prozesse.

Ziele
  • Die Grundlagen, Techniken und Werkzeuge des Pojektmanagements sind  vermittelt.
  • Das professionelle Projektmanagement vor dem Hintergrund hoher Personalkosten wird beherrscht.
  • Die zielorientierte Arbeitsorganisation jenseits der vorgegebenen Hierarchien kann erfolgreich umgesetzt werden.
  • Die Projektorganisation wird konzeptionell und zielorientiert umgesetzt.
  • Projektsteuerung kann über den Zielvereinbarungsprozess realisiert werden.
  • Die Zusammenarbeit in effektiven Projektstrukturen wurde erlebt.


STRATEGIEWORKSHOP


Wer nicht regelmäßig überprüft, ob der Kurs noch stimmt, für den ist jeder Hafen der richtige. Um das zu verhindern und die eigene Zukunft aktiv zu gestalten, kommt heute fast kein Unternehmen mehr ohne einen erfolgreichen Strategieprozess aus. Dabei leistet APEDOS Training kompetente Unterstützung. Wenn Sie planen, die Strategie Ihres Unternehmens weiter zu verbessern, bietet sich ein moderierter Workshop unter Beteiligung aller wichtigen Mitarbeiter an. Wir bieten ihnen die Workshopkonzeption, übernehmen die Moderation der Workshops und die anschließende Umsetzungsbegleitung.
Dabei zeigt sich, dass die Planung der Strategie immer nur ein Teil ist. Die Umsetzung ist oftmals noch schwieriger und erreicht nicht immer die gewünschten Ergebnisse.
Der Grundsatz gilt: Die Zukunft sichernden Unternehmensstrategien werden aus der Logik geboren, ihr Erfolg über die Emotion entscheidet.
Im APEDOS Strategieworkshop erarbeiten Management und Mitarbeiter gemeinsam eine Planung für die Zukunft. Statt einmal verhandelte Wege nur nach unten zu kommunizieren, gestalten alle die Zukunft gemeinsam. Dies erleichtert nicht nur die spätere Umsetzung der definierten Maßnahmen, sondern führt zu Strategien, die besser sind, weil alle, die damit in Berührung kommen, ihre Erfahrungen auch aktiv einbringen können. In unseren Strategieworkshops nutzen Sie die "Weisheit der Vielen".

Ziele
  • Die Unternehmensstrategie ist erarbeitet und formuliert.
  • Management und Mitarbeiter haben gemeinsam eine Planung der Strategie durchgeführt.
  • Die Unternehmenszukunft ist aktiv gestaltet und konkrete Ziele sind erarbeitet.
  • Problemfelder der Realisierung im Unternehmen sind präventiv durchdacht.
  • Schnittstellenprobleme sind zu produktiven Verbindungspunkten umgewandelt.
  • Die Leistungsanforderungen aller Bereiche sind geklärt, und die Voraussetzungen für die erfolgreiche Zusammenarbeit sind definiert.
  • Das gemeinsame Ziele und die Mitverantwortung für die Strategie, leitet das Denken und Handeln aller beteiligten Führungskräfte und Mitarbeiter.


PRODUKTIVITÄTSWORKSHOP


Innerhalb organisatorischer Einheiten oder in Netzwerken kommt es in Schlüsselprozessen durch Reibungsverluste zu einer verringerten Produktivität. Die Motivation und das Engagement von Führungskräften und Mitarbeitern sinken. Mit gezielter Kommunikation und Interaktion sowie dem Einsatz zielführender Methoden werden die Ursachen ermittelt, Lösungsansätze diskutiert und gewichtet. Entscheidungen für Veränderungen werden, in Abhängigkeit von der Komplexität, vorbereitet, eingeleitet oder getroffen.

Ziele
  • Das Problem oder die Aufgabenstellung ist genau definiert und von allen Beteiligten akzeptiert.
  • Die Konsequenzen des Nicht-Handelns sind erörtert.
  • Alternative Lösungsmöglichkeiten sind gefunden und bewertet.
  • Vorläufige Maßnahmen zur Eindämmung der Auswirkungen der Probleme sind eingeleitet.
  • Ein Ziel- und Maßnahmenkatalog zur Findung der optimalen Alternativen ist aufgestellt.